Schulsport und Profi Leichtathletik Stoppuhr (bis zu 10 Zeiten).

 
 
Sprint Stoppuhr Schulsport und professionelle Leichtathletik, Schwimmen, Rudern, Radsport, Auto-/Pferde-/Hunderennen

Sprint Stoppuhr

(Schulsport und professionelle Leichtathletik, Schwimmen, Rudern, Radsport, Auto-/Pferde-/Hunderennen …)

Für die Zeitnahme von einem (mit der Zwischenzeit) bis zu 10 Teilnehmern mit dem Start-Ton und den manuellen Zielkontakten oder die Lichtschranken.

Was kann das Programm und warum ist sie gut?

  • Start für alle Teilnehmer gleichzeitig durch einen Kontakt (Startpistole, Brettchens - Knallbüchse, Druckschalter, die Tore oder durch den StartLichtschranke).
  • Standardmäßig eine Lichtschranke über alle Bahne nur für den Sieger und jede Bahn hat seinen eigenen Zielkontakt.
  • Fliegender Start (mit Anlauf) ist durch zwei Lichtschranken möglich.
  • Die Möglichkeit der Zeitnahme der Reaktion jedes Teilnehmers die Kontakte in Startblöcken oder die Zeitnahme der Zeit der Reaktion ohne Lichtschranke (zum Beispiel die Leitung befestigen über den Fuß oder den Gürtel).
  • Man kann verschiedene Abschnitte der Distanz für einen Teilnehmer (1, 10, 20, 30, … 100 m) messen.
  • Man kann die Endgeschwindigkeit im Anlauf des Springers ausrechnen.
  • Das Programm verringert die Kampfrichter Anzahl auf dem Ziel und erhöht die Genauigkeit der Handzeitnahme. Die Startreaktion der Kampfrichter wird nicht gefordert.
  • Alle Ergebnisse werden automatisch protokolliert und die Plätze automatisch zugewiesen, was die Geschwindigkeit der Bearbeitung enorm erhöht und verringert die Fehlertoleranz.
  • Bei Handzeitnahme 10,42 und 10,48 = 10,5 s., aber die Plätze werden richtig aufgeteilt.
  • Der Profi Sportler kann sich selbst genau die Zeit ohne Trainer stoppen.
  • Die Tastes "Auf die Plätze!", "Fertig!", "START!!!" sind für den Trainer gedacht, der sich am Ziel mit Notebook befindet und neben dem Sportler nur die Lautsprecher stehen (zum Beispiel 200 m Abstand).

Die Beschreibung

Die Computerzeitnahme ist für solche Sportarten entwickelt, wo bis zu 10 Teilnehmern fast gleichzeitig in das Ziel kommen (Leichtathletik, Schwimmen, Rudern…) und, entsprechend, es sind bis zu 10 Zeitnehmer erforderlich. Die Erfahrung der Durchführung der Wettbewerbe zeigt auf, dass die Reaktion der Zeitnehmern kann sich sehr stark unterscheiden und ein Startschuss kann manchmal sogar verpasst werden, deshalb ergab sich die Notwendigkeit mindestens die Uhr automatisch zu starten, was die Fehlertoleranz erheblich reduziert und für ersten, der die Ziellinie passiert, die elektronische Zeit durch die Lichtschranke zu nehmen, weil es die Rekordzeit für seine Altersklasse sein kann.

Um die elektronische Zeit bis zu 1/100 Sekunden jedes Teilnehmers zu nehmen, muss man das Fotofinish oder das ausreichende Intervall zwischen den Sportlern (die Autos, Pferden, Hunden…) für Lichtschranken Kontakten haben.
Als Start-Schalter kann die Startpistole (www.sport-thieme.de > > "start" > > Suchen = ca. 50 EUR) oder Start-Klappen mit den metallischen Kontakten und die Leitungen zum COM-Port des Computers verwendet werden. Man muss das Gerät selbst basteln, da sie, im Unterschied von uns, die individuellen Bestellungen nicht erfüllen.
Der Computer befindet sich am Ziel, wo jeder Zeitnehmer die eigene USB-Tastatur haben muss (das Anschließen der Tastaturen erst nach dem vollen Start des Computers!) oder man lötet die Einbau-/Druckschalter und zieht die Leitungen zum Computer (Anschlusskontakte unten). Jeder Kamprichter kann 2 Teilnehmer stoppen. In DEMO Version zum Testen wird die Zeit nicht richtig gestoppt. Demo-Version darf man nur privat testen. Für Training und Veranstaltungen brauchen wir Ihren PC-Soft-ID für den Freischaltcode zur Vollversion.

Die Steuerung

In den Einstellungen kommt die Menge der gleichzeitig startenden Teilnehmern (Bahnen) oder die Menge der Stoppzeit für einen Teilnehmer, d.h. die Anzahl der Ziel-Kontakte. Es ist dort sichtbar welcher Kontakt wohin man anschließen muss. Für das Zeitformat kann man elektronische oder die Handzeitnahme auswählen.

Auf dem Hauptfenster muss man Excel - Startliste, die vorerst nach dem angelegten Muster erstellt ist, öffnen. Auf dem Fenster gibt es die Textfelder: der Titel des Wettbewerbes, das Datum, die Altersklasse, , die aus der Datei, die im selben Ordner liegt, geladen wird, die Bezeichnung der Disziplin, die Bezeichnung des Laufes und die Nummer und die Windstärke.
In den Einstellungen wird die Zeit des Auslösens des automatischen Starts (Knopf "Sound" für das Befehl "Auf die Plätze!" (z.B. 20 Sekunden), damit der Sportler in die Startposition geht. Nach dem Ton in 5 Sekunden "Fertig!" und in 1,5 bis zu 3,5 Sekunden, um die Sportler sich nicht gewöhnen können, "LOS!!! = Schuss". Man kann seine eigene Befehle aufzeichnen, aber die Audio Bezeichnungen darf man nicht ändern.
Taste Start auch für Fehlstart (der Schuss der Pistole). STOPP der Zeit jeder Bahn mit der Tasten F1 … F10. Wenn nicht alle Teilnehmer in das Ziel gelaufen sind, so muss man trotzdem die Zeit wie gewöhnlich per Hand stoppen, aber danach im entsprechenden Platz-Feld doppelklicken.

Damit die Kamprichter nicht vergessen haben die Ergebnisse zu sichern und den Prozess zu beschleunigen, so unten der Knopf " 00:00 und Speichern " = RESET mit der gleichzeitigen Eintragung der Ergebnisse in das Ergebnisprotokoll, der während der Zeitnahme geschlossen sein soll.
Alle Zielkontakte haben " Beep Audio Ton " für die Kontrolle der Auslösens.

Das Protokoll

Nach erstem RESET wird die Protokolldatei erstellt, wohin die Bezeichnung des Wettbewerbes, das Datum, die Nummer des Laufes, die Distanz, die Klasse, die Windgeschwindigkeit und die Teilnehmer in der Platzreihenfolge, Name, die Altersklasse, den Verein und die Zeit) aufgezeichnet wird.

[Ctrl+P] das Beispiel des Ergebnis-Protokolls, der sofort nach dem Vorlauf ausgedruckt werden kann.

Die Standard Schrift in Editor/Notepad soll Courier New 10 (80 Zeichen in der Zeile) sein.

Blockwettkampf des TuS Scharnhorst, in Dortmund, Stadion Rote Erde
am Fr. 22.06.2008
=================
 
Ergebnisliste

 
Schüler B 
 
60 m Hürden Vorlauf 1		   Wind:  -2,5 m/s		  14:03 
 1. Welters, Torsten		95 Mönchengladbacher LG	   7,99 sec.
 2. Schneider, Jan		96 LGO/ DJK Ewaldi Aplerbeck	   8,01 sec.
 3. Sachse, Emanuel		95 TSV Hagen 1860		   8,29 sec.
 4. Wehmeyer, Jamy		95 LGO/TVE Barop		   8,33 sec.
 5. Werthenbach, Maximilian	95 TVE Netphen			   8,41 sec.
 6. Beille, Jonathan		95 LGO/TSC Eintracht Dortmund	   8,49 sec.
 7. Weise, Marcus		95 TVE Netphen			   8,82 sec.
 8. Tolstik, Martin		96 TuS Scharnhorst 97/2003 e.V.	   8,85 sec.
 9. Beille, Jonathan		96 LGO/ Post- und Telekom SV	   8,90 sec.
10. Mielcarek, Timo		96 LGO/TSC Eintracht Dortmund	    DIS
 
----------------------------------------------------------------------------
    Erstellt mit dem Programm "Sprint-Stoppuhr"           www.StopWatch.de
    Lizenz für TuS Scharnhorst

Wenn die Zeit mehr als 60 Sekunden ist, so werden im Protokoll am Ende die Minuten geschrieben.
Wenn die Geschwindigkeit des Windes nicht gemessen wird, so muss man in das Feld "-" eingeben.*

Export-Protokoll ist kompatibel mit "LaPro" (Semikolon getrennt).

Das Anschließen der Kontakte

START: COM1 7+8 (ein Start für alle Stoppuhren). Die Zeit, je nach Algorithmus Verbinden/Trennen der Kette, beginnt zu laufen. Die Ziel-Lichtschranke/n werden manuell oder automatisch durch eine bestimmte, in Einstellungen eingestellte Zeit, geöffnet.

Ziel Kontakt/e (STOPP):

  1. Zeit/Bahn: COM1 1+4 Taste [F1]
  2. Zeit/Bahn: COM1 4+6 Taste [F2]
  3. Zeit/Bahn: COM2 7+8 Taste [F3]
  4. Zeit/Bahn: COM2 1+4 Taste [F4]
  5. Zeit/Bahn: COM2 4+6 Taste [F5]
  6. Zeit/Bahn: COM3 7+8 Taste [F6]
  7. Zeit/Bahn: COM3 1+4 Taste [F7]
  8. Zeit/Bahn: COM3 4+6 Taste [F8]
  9. Zeit/Bahn: COM4 7+8 Taste [F9]
  10. Zeit/Bahn: COM4 1+4 Taste [F10]

Den ersten Teilnehmer kann die Lichtschranke nehmen, und anderen nur, wenn genug Abstand zwischen Sportlern gibt, sonst nur die Handzeit.

Die Reihenfolge der Arbeit

Man erstellt eine Starterliste für eine Klasse mit der gleichen Anzahl der Laufbahnen.
Das Programm starten und in der Konfiguration soviel der Bahne zu wählen, wie viel in der Datei sind und mit dem Button des Programms die Startliste laden. Vor dem START zu jeder Laufbahn können Sie die entsprechende Teilnehmernummer eintippen oder eine bestehende Datenbank laden. Nach dem Stopp der letzten Zeit wird der Knopf RESET zugänglich, nach ihrem Druck werden die Ergebnisse gespeichern und nächste Teilnehmer automatisch ausgewählt.
In die Konfiguration Ziel-LS frei in X,x Sek. - sperrt / öffnet Ziel-LS nach die eingestellte Zeit nach dem Startkontakt.

Lieferungsumfang

Den Computer / Notebook, das Startgerät, die Lichtschranken oder die Druckschalter, die Leitungen/Draht, die Stative, den Drucker und das Übrige erwirbt man selbst.
Wir bieten nur die Software an.

Im Ordner (Zip) sind enthalten:
   Audio-Auf-Platz.wav		= Das Sound Befehl "Auf die Plätze!";
   Audio-Fertig.wav		= "Fertig!"
   (Man kann seine eigene Stimme aufzeichnen);
   Audio-Start-Fehl.wav		= "LOS!!! Schuss der Pistole"
   - dieser Ton auch für Fehlstart;
   Audio-Stopp.wav		= Ziel-Kontakt für die Kontrolle;
   Liste-Disziplinen.lst	= die Liste der Sportdisziplinen;
   Liste-Klassen.lst		= die Liste der Alterskategorien
   der Teilnehmer;
   Liste-Lauf.lst		= die Liste der Vorläufe
   (man kann eigene Liste erstellen);
   Liste-Platz.lst		= die Liste für die Platzänderung
   (rechte Maus-Taste);
   Protokoll-Beispiel.xls	= das Beispiel der Starterliste
   in Excel;
   Sprint-Stoppuhr.chm		= diese Hilfe zum Programm;
   Sprint-Stoppuhr.exe		= das Programm selbst;
   Support			= Link auf das Kontaktformular im Internet,
   wo Sie das Programm bestellen
können und nach dem Kauf die qualifizierte Unterstützung zu bekommen.

Den Startkontakt für Fehlstart funktioniert mit dem Verzug ca. 0,3 sec.

Information über den Sport:
Bis zu 1/100 sec. Lauf bis zu 10.000 m;
400 m Lauf auf seiner Bahn;
800 starten auf eigener und enden alle auf einer (unterscheiden nach Startnummern);
Von 1500 ist schon wie Marathon.

In Zukunft wird die Schaffung des zusätzlichen Protokolls aller Zielkontakte der Lichtschranke geplant.*
Weil die Lichtschranke nicht erkennen kann welche Bahn die Ziellinie passiert, werden die Zeiten in einem separaten Fenster gespeichert. Da muss man die Bahn oder Startnummer eintragen und mit dem Button "Zuweisen" die Daten in das Protokoll eintragen.

Kontakt Zeit Start-Nr.
1. 9,99 333
2. 12,88  
3. 12,89 111
4. 13,50 222
5. 15,00 555
6. 15,05  
7. 15,66 888
8. 20,99 777
9. 1.01,01 666
Löschen
Zuweisen

Diese elektronische Zeit ist für die Autos (für die harten Körper der identischen Höhe) am besten geeignet.

Die günstige Alternative der Lichtschranken:
Anstelle der Lichtschranken baut man den Durchgang in der 2 m Breite mit den gespannten Leitungen je ca. 1 Meter. In der Mitte werden haltbar mit dem Flachstecker/-Hülse befestigt, der bei Durchlauf leicht zerrissen wird. Auf dem Niveau der Brust aufzustellen!
Für die Kinder kann man das nicht verwenden, da sie fürchten zu laufen werden oder mit der Hand abzureißen, aber das können die Profis ausprobieren!

Der Computer kann sich wie auf dem Start, als auch auf dem Ziel befinden, aber das Lautsprecher/Pistole soll sich neben den Sportlern befinden, da die Schallgeschwindigkeit 300 m/s und je weiter, desto später werden die Teilnehmer hinauslaufen.
Wenn sich Laptop auf dem Start befindet, so ist das kurze Kabel zur Startpistole (oder den Lautsprechern nötig) und die langen Leitungen zu den Zielkontakten (im Stadion soll 200 m) ausreichen.
Wenn sich PC/Notebook auf dem Ziel befindet, so ist das lange Kabel zur Pistole nötig, die sich auf dem Start befindet, und die kurzen Leitungen zu den Zielkontakten. Bei der kleinen Anzahl der Teilnehmer kann man mit inner oder zusätzlicher USB-Tastatur auskommen.


* Das ist im Programm noch nicht vorgesehen.

 

Update und Wunschänderungen

Alle Fehler, wenn Sie die finden, werden kostenlos beseitigt. Ein Update gibt es nicht, aber wenn Sie das Programm kaufen möchten, können Sie uns Ihre Wunschverbesserungsvorschläge mitteilen. Die aktuellste Version kann Ihnen per E-Mail zugesandt werden.

Bestellung

Die Software kann auf unserer Website „Kontakt“ oder „Bestellung - Auftragsbestätigung“ (für zusätzliche Korrekturen) bestellt werden und nach Eingang der Zahlung erhalten Sie den Freischaltcode per E-Mail.
Sie können bei uns auch andere Wunschprogramme bestellen oder Ihre Webseiten bei uns erstellen lassen, wobei der Auftrag nicht unter 100 Euro liegen sollte.
Während des Programmierens möchten wir nicht per Telefon gestört werden. Senden Sie uns eine kurze E-Mail-Nachricht. Emails werden normalerweise binnen 48 Stunden (Wochenende und Feiertage ausgenommen) beantwortet.

Kontakt

Aktuelle Kontaktdaten finden Sie unter
StopWatch.de
 
 
 
 
         
 
     
 
 
 
 

Unsere Zeit zeigt…
wer der Beste ist!

StopWatch Deutsch
English English
Español Español
Français Français
Italiano Italiano
Pycckuú Pycckuú

Mehr
Screenshot
Zip Download
Hot keys
Preisliste
Kontakt

Sonstiges
Partnerseiten

 

Orphus

© StopWatch.de Sport-Software 2003 -
<< BACK | TOP